In Allgemein

Unsere Erstausstattung beim zweiten Kind*

erstausstattung

Hallo meine Lieben!

Es ist bereits schon wieder länger her, als ich meinen letzten Beitrag gepostet habe. Irgendwie fehlt mir aktuell einfach die Zeit. Es gibt so viel zu tun und es läuft so vieles – ihr kennt das bestimmt 🙂

In den letzten Wochen haben wir natürlich sehr viele Dinge fürs zweite Kind organisiert. Ein paar Artikel waren von unserer Tochter noch vorhanden, da das Baby aber ein Junge ist, brauchten wir vor allem Kleidung (gebraucht und neu). Und trotzdem tauchten immer wieder Sachen auf, die wir benötigen könnten.

Für uns war wichtig, dass wir bei der Erstausstattung, soweit möglich, auch nachhaltige und gute Qualität wählen.

Oben seht ihr eine kleine Übersicht aus unserer Erstausstattung.

Wir haben zum Beispiel einen Kinderwagen Occasion erworben. Dieser ist gebraucht in einem einwandfreien Zustand und man sieht ihm gar nicht an, dass er nicht „nigelnagelneu“ ist. Wir haben uns für den Bugaboo cameleon 3 (1) in der all black edition entschieden. Meinem Mann gefallen ganz schwarze Kinderwagen sehr und auch ich kann mich nach anfänglicher Skepsis gut damit anfreunden – wir freuen uns sehr, ihn bald ausführen zu können 🙂

Bugaboo Cameleon3 Plus

Bereits vor der Schwangerschaft habe ich mir ein Tragetuch (2) gekauft. Es musste eines aus elastischem Stoff und nachhaltig produziert sein. So stiess ich auf „little wombat“ – ein kleines sympathisches Unternehmen aus Deutschland. Auch unser zweites Kind soll viel getragen werden.

Tragetuch „little wombat“

Generell liebe ich Stoffe aus angenehmer und guter Qualität. Die Mulltücher von Konges Sløjd (3) haben mir es besonders angetan. Diese Marke ist aktuell mein Favorit, wir haben diverse Produkte davon.

Mulltücher

Was uns ebenfalls als sehr praktisch erschien, war ein Moseskörbchen (4). Man kann das Baby überall weich gebettet ablegen und muss trotzdem nicht Angst haben, dass es rausfällt (zumindest am Anfang 🙂 )

Moses Basket

Den Kuschelanzug von Petit cochon (5) habe ich schon lange vor meiner Schwangerschaft entdeckt. Da er relativ gross geschnitten ist, wird ihn das Baby auch länger tragen können – sehr praktisch. Zudem spricht mich das Unternehmen aus Berlin sehr an – sind die Produkte alle nachhaltig und aus Bio-Qualität.

Kuschelanzug

Ein kleines Extra fürs Baby: den wunderbar weichen Bär von Fabelab (6) 🙂

Fabelab

Und wir werden uns einer neuen Herausforderung widmen: wir werden versuchen mit Stoffwindeln zu wickeln und ich bin schon sehr gespannt, wie wir damit zurecht kommen. Habt ihr Erfahrungen mit Stoffwindeln?

Evtl. werde ich zu diesem Thema einen eigenen Beitrag schreiben und euch an unserer Erfahrung teilhaben lassen.

Welche Dinge habt ihr euch beim zweiten Kind gegönnt? Natürlich kann man vieles vom ersten Kind weiter brauchen, aber ich finde, auch das zweite Kind darf neue Sachen erhalten 🙂

*Dieser Beitrag enthält UNBEZAHLTE und UNBEAUFTRAGTE Werbung!

Das könnte Dir auch gefallen