In Kooperationen

Rookie Babytrage Erfahrungsbericht

ANZEIGE*

Unsere Suche durch den Babytragen-Dschungel

Schon nach der Geburt unserer ersten Tochter haben wir getragen. Drei Monate lang durchgehend, denn unsere Tochter „lebte“ auf uns. Als sie etwa zwei oder drei Wochen alt war, haben wir uns von einer Trageberaterin beraten lassen. Ein Tragetuch kam für uns von Anfang an nicht in Frage – zu öko. Aber auch meine relativ kleine Körpergrösse empfand ich in dieser Hinsicht nicht gerade als praktisch. Wir entschieden uns für eine Trage (deren Name ich hier nicht nenne) und waren einigermassen zufrieden. Was heisst einigermassen? Nun ja, die Trage liess sich nicht praktisch genug alleine anziehen, weil sie HINTEN eine Schnalle zum schliessen hatte. Auch hatte man nach einer gewissen Zeit, in der man das Baby trug, Schulter- und Rückenschmerzen. Wir beliessen es aber bei dieser Trage.

In der zweiten Schwangerschaft habe ich mir ein schönes, elastisches Tragetuch (dessen Name ich auch nicht nenne 🙂 ) gekauft. Unseren Sohn haben wir die ersten beiden Wochen nur im Tragetuch getragen. Es war super praktisch zum Binden und fühlte sich eigentlich auch gut an. Der einzige Nachteil war, dass es sich immer wieder anders anfühlte. Das Baby hatte immer wieder eine andere Stabilität, Haltung und Lage im Tuch, was uns persönlich zu unsicher war. Wir wollten immer die gleiche Haltung erreichen.

Also haben wir uns eine andere Trage (auch diesen Namen werde ich nicht nennen) gekauft. Meiner Meinung nach eine der besten – jedenfalls von denen die wir bisher hatten. Allerdings – und hier der einzige Kritikpunkt: man kann die Trage nur für kleinere Babys nutzen. Somit verkürzt sich die Nutzungsdauer drastisch.

Die Suche nach der perfekten Trage geht weiter

Aus diesem Grund habe ich im Internet zu suchen begonnen.

Welche Babytrage entspricht all unseren Erwartungen?

Unsere Kritikpunkte waren:

  • Nutzungsdauer länger als ein paar Monate (wir möchten länger tragen)
  • Nachhaltigkeit der Materialien
  • Stegbreite verstellbar
  • Schnallen zum schliessen
  • Einheitsgrösse: für alle Körpergrössen anwendbar
  • Kopfstütze
  • Dass man die Trage alleine anziehen kann
  • Bequeme Schultergurte
Wir wurden fündig und haben die perfekte Babytrage entdeckt

Bei meiner Recherche stiess ich auf die Rookie-Babytrage und war absolut begeistert! Wie schön diese Trage nur schon optisch aussieht! Sehr hochwertig und es gibt sie in wunderschön schlichten Farben.

Umso mehr freute ich mich, als ich die Zusage für diese Kooperation erhielt 🙂

Wir konnten die Trage nun ausführlich testen und sie durfte bei vielen Spaziergängen, Ausflügen und sogar beim haushalten (Wäsche aufhängen, staubsaugen, kochen etc.) dabei sein.

Was uns als erstes auffiel, war, dass man die Trage sehr einfach alleine anziehen kann. Hier bewährt sich die Technik mit den Schnallen um die Trage sicher zu verschliessen.

Ein weiterer Pluspunkt war ganz klar das Verstellen des Steges: Man kann den Steg unten ganz einfach zusammenschieben und auf die Hüftbreite des Kindes anpassen (von Kniekehle zu Kniekehle).

Ebenso positiv überrascht haben uns die Schulterriemen. Diese sind mit einer Yoga-Matten-Technik ausgestattet und fühlen sich sehr angenehm an, auch nach längerer Tragezeit (3 Stunden und mehr) verspürt man keine Schmerzen oder Verspannungen. Dies war eine grosse Überraschung für uns.

Auch die Kopfstütze überzeugt: diese lässt sich durch Druckknöpfe individuell anpassen.

Das Kind sitzt in der Rookie in einer optimalen ergonomischen Position: die sogenannte Anhock-Spreiz-Position.

Da mein Mann und ich beide unterschiedlich gross (oder eher klein 🙂 ) sind, passt die Trage perfekt für beide, da sie sich eben individuell anpassen und verstellen lässt.

Die Trage besteht aus Bio-Baumwolle und ist sehr atmungsaktiv. Man kann sie gut bei 30 Grad waschen.

Hüftfreundliche Babytrage

Die Trage bekam sogar den Preisträger „Plus X Awards 2018/2019“ und wurde vom „International Hip Dysplasia Institute“ als hüftfreundliche Babytrage zertifiziert. Viele Hebammen empfehlen sie weiter 🙂

Die Farben schwarz, dunkelblau, nude rose, grau und beige sind wunderschön und für jede erdenkliche Situation passend.

Babytrage

Übrigens wurde ich von ein paar Mamas darauf angesprochen, was denn das für eine tolle Trage sei 🙂

HIER Findet ihr die Trage.

HIER findet ihr alles über Rookie-Baby.

An dieser Stelle bedanke ich mich ganz herzlich für die überaus liebe und kompetente Zusammenarbeit.

*Dieser Beitrag enthält WERBUNG und das Produkt wurde mir kostenlos zur Verfügung gestellt

Das könnte Dir auch gefallen

Keine Kommentare

Antworten